Dritte Beta von Thunderbird 3

SoftwareZusammenarbeit

Wenn auch langsam, so schreiten die Arbeiten an Thunderbird doch voran. Die Entwickler haben noch einmal fleißig Fehler behoben und vieles überarbeitet, so dass es wieder eine neue Vorabversion gibt.

Die letzte Thunderbird-Beta erschien im Februar, doch seitdem hat sich einiges getant, wie die Beta 3 zeigt. Über 500 Veränderungen habe es gegeben, schreiben die Entwickler in den Release Notes. So ist nun die Gecko-Engine in Version 1.9.1.1 an Bord, zudem gab es einige größere Änderungen an der Architektur des Mail-Clients, was sich in einer besseren Performance und einer größeren Stabilität niederschlagen soll.

Das Tab-Management wurde in der Beta 3 etwas überarbeitet. Doppelklick und Enter öffnen Mails nun in neuen Tabs, wobei geöffnete Tabs beim Schließen von Thunderbird gespeichert werden, so dass sie beim nächsten Öffnen des Mail-Clients wiederhergestellt werden können. Auch ein neuen Tab-Menü ist in der Toolbar hinzugekommen.

Darüber hinaus hat man die Zusammenarbeit mit Gmail verbessert und führt testhalber einen neuen Mail Account Setup Wizard ein. Der soll das Einrichten von Mail-Accounts vereinfachen, indem der Anwender nur Name, Mail-Adresse und Passwort eingeben muss – die restlichen Einstellungen versucht Thunderbird selbst vorzunehmen. (Daniel Dubsky)