PC-Hersteller unterstützen Chrome OS

ChromebookWorkspace

Google Chrome OS stößt auch bei PC-Herstellern zunehmend auf Resonanz. Noch in diesem Jahr könnten erste Netbooks mit dem Google-Betriebssystem auf den Markt kommen.

Die Hardware-Hersteller Acer, HP und Lenovo wollen Googles Netbook-Betriebssystem Chrome OS unterstützen. Möglicherweise noch in diesem Jahr sollen Acer und HP auch entsprechende Netbooks auf den Markt bringen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters auf ihrer Webseite und beruft sich dabei auf Aussagen von Google-CEO Eric Schmidt.

Auch Intel will sich zumindest an Teilen von Chrome Goole mitarbeiten, wie PC Professionell meldet. Damit bekommt die Entwicklung des Betriebssystems schon kurz nach der offiziellen Ankündigung am 7. Juli einen spürbaren Schub.

Chrome OS: Konkurrenz für Windows 7
Das sind schlechte Nachrichten für Microsoft, das sich gerade über die gute Presse für Windows 7 gefreut hatte. Das Google-Betriebssystem zielt genau auf das Kerngeschäft Microsofts und könnte dem Software-Giganten in den nächsten Jahren durchaus Marktanteile abnehmen. Denn Chrome OS soll laut Google alles das sein, was Windows eben nach Meinung vieler Anwender nicht ist: schlank, unauffällig, ressourcensparend, schnell, sicher – und fürs Internetsurfen optimiert.

Der Google-Chef weigerte sich allerdings, Microsoft als Konkurrenten zu nennen. »Ich will nicht über Microsoft sprechen«, sagte er gegenüber Reuters. »Uns geht es gar nicht um Marktanteile.« Fraglich, ob Microsoft sich von dieser Aussage beruhigen lässt.
(mt)

Weblinks
Intel macht bei Chrome OS mit