Sony baut ein richtiges Netbook

MobileNotebook

Mit dem Vaio W hat Sony nun ein richtiges Netbook vorgestellt, auch wenn man dieses nicht so nennt, sondern weiter auf der Bezeichnung Mini-Notebook beharrt.

Schon das Vaio P war fast ein Netbook, doch mit seinem Preis von 999 Euro spielte es in einer anderen Liga. Mit dem Vaio W begibt sich Sony nun in ein niedrigeres Preissegment – das Gerät wird wohl um 500 Euro kosten. Es kommt Anfang August zunächst auf den japanischen Markt, Mitte August dann aber auch auf den europäischen.

Bildergalerie

Das Vaio W wird in schwarz, weiß und pink zu haben sein. Mit Atom N280, GSE945-Chipsatz sowie 1 GByte RAM und 160-GByte-Festplatte ist die Ausstattung netbook-typisch. VGA-Kamera, Speicherkartenleser sowie Bluetooth und WLAN nach 802.11n sind ebenfalls an Bord.

Das Netbook wiegt 1,19 Kilogramm und besitzt ein Display mit 10,1 Zoll, das 1366 x 768 Pixel darstellt. Als Betriebssystem kommt Windows XP zum Einsatz. (Daniel Dubsky)