AMDs Modding-CPU, die man nicht kaufen kann: Erste Bilder

Allgemein

Advanced Micro Devices hat die Macht des Internet-Guerilla-Marketings entdeckt.  Ausgesuchten »Königen des Overclockings« überließ man den sagenumwobenen Prozessor »TWKR« und stellte Bilder und Videos in FlickR und YouTube.

»Habenwill« tönt es in meinem Ohr von nebenan – Maxim, Gadget-Freak von Gizmodo-Gnaden, baut gerade aus uralten Teilen einen neuen PC zusammen, aber auf die Leistungfähigkeit dieses neuen Superduper-AMD-Teils käme er auch nicht mit den besten CPUs, die man so kaufen kann.

Der TWKR, genauer gesagt der »Phenom II X4 42 Black Edition TWKR«, ist nur in sehr limitierten Stückzahlen und nur für bekannte Overclocker zu haben, die freundlich mit »bitte bitte« den Hersteller um eines der Laser-gekennzeichneten Test-Exemplare anflehen. Weniger als 100 Exemplare seien in Umlauf, tönt es von den Modding-Seiten, die ihre Finger an den Chip bekamen.

Inquirers Chip-Queen Sylvie Barak hat begeistert alle Websites durchforstet, die heute, nach Ende des Non-Disclosure-Agreements, Benchmarks veröffentlichten.

http://www.theinquirer.net/IMG/357/60357/twkr22-540x540.jpg?1246360302

Bei Legitreviews gibt es einen ausführlichen Test, TGDaily hat die wichtigsten Fakten auf einen (verklärten) Blick zusammengestellt.

AMD hat ein Video online gesetzt (siehe unten) und ein paar Bilder in FlickR hochgeladen, um ein gewisses Maß an Faszination zu vermitteln.

Dass Intel den AMD-Marketing-Matadoren im Markt der käuflichen Prozessoren trotzdem wieder die Schau stiehlt, ist jetzt nicht mehr so wichtig – die Overclocker-Gemeinde produziert gutes Image für den ewigen Chipzilla-Konkurrenten, und darauf kommt es erstmal an – um später mal den guten Ruf in bare Münze wandeln zu können.  µ

L’Inqs:
AMDs Video zum TWKR-Overclocking
Test  des Bastler-Prozessors
Silvie mit ihrer Sammlung von Bildern und Benchmarks
TWKR auf FlickR

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen