Beta von Zend Studio 7.0

DeveloperIT-ProjekteSoftware

Die neue Version der Entwicklungsumgebung soll die Arbeit am PHP-Code vereinfachen. Zudem wurde das Zusammenspiel mit dem Zend Framework verbessert.

Die Version 7.0 des Zend Studios steht in den Startlöchern, eine Beta kann bereits zum Ausprobieren heruntergeladen werden. Diese unterstützt PHP 5.3.0 und die damit eingeführten Namespaces. Zudem wurde die Unterstützung des Zend Frameworks verbessert, so dass beispielsweise das Projekt-Layout besser angepasst werden kann und sich Zend Framework Elemente leichter anlegen lassen. Das Rapid Application Development soll mit dem neu eingeführten Zend_Tool schneller vonstatten gehen, da sich bestimmte projektbezogene Aufgaben wie das Erstellen von Projektbäumen und das Hinzufügen von Controllern flotter erledigen lassen.

Zend Studio soll nun stärker objektorientiert sein und bietet neue Features für die Arbeit am Code. So lässt sich beispielsweise ein Code-Block direkt in eine Funktion umwandeln und das neue Inline Refactoring soll beim schnellen Umbenennen von Elementen helfen.

Zu guter letzt soll die Performance des Zend Studios mit Version 7.0 besser werden. Diese braucht weniger Speicher und nutzt das Indexing und Caching von Eclipse. (Daniel Dubsky)