Neue Funktionen für DotNetNuke

Allgemein

Das Web-Framework und CMS bringt in der neuen Version eine Versionierung und eine bessere Rechtevergabe mit. Zudem sollen sich Erweiterungen leichter verwalten lassen.

DotNetNuke steht ab sofort in Version 5.1.0 zum Download bereit. Bei der Installation wird automatisch auch das .NET-Framework auf Version 3.5 aktualisiert.

Zu den neuen Features zählen eine Versionsverwaltung für alle Inhalte und die Möglichkeit, einfach Workflows abzubilden, bei denen Artikel durch anderen Nutzer freigegeben werden müssen. Einzelne Admin-Module wie die Benutzerverwaltung oder das Newslettersystem lassen sich nun auch anderen Benutzern zur Verfügung stellen, und die Rechtvergabe wurde etwas verfeinert.

Erweiterungen werden in DotNetNuke über einen neuen Extension Installer eingerichtet. Zudem sollen sich die installierten Erweiterungen leichter verwalten lasse – der deutschen DotNetNuke User-Group zufolge wirkt die Bedienung aber an einigen Stellen noch unausgegoren und es fehlen wichtige Funktionen, besonders bei den Sprachpaketen. (Daniel Dubsky)