Shuttles All-in-One-PC wird zum Barebone

KomponentenPCWorkspace

Den mit Atom-Prozessor bestückten All-in-One-Rechner gibt es nicht mehr nur mit feststehender Konfiguration, sondern auch als Barebone, so dass ihn der Nutzer mit den Komponenten seiner Wahl bestücken kann.

Unter der Bezeichnung X50 verkauft Shuttle ab Ende Juni seinen X5000TA in einer Barebone-Version. Diese bringt das gleiche Gehäuse mit integriertem 15,6-Zoll-Touchscreen mit und kostet 429 Euro. Im Inneren stecken ein Board mit Intels 945GC+ICH7 Express Chipsatz nebst Atom 330 Dual Core und GMA 950. Auch Webcam, Speicherkartenleser sowie WLAN nach 802.11b/g/n-Draft und Gigabit-NIC sind schon an Bord.

Bildergalerie: Shuttle X5000TA

Was er an Arbeitsspeicher und Laufwerken einbaut, kann der Anwender frei wählen. Ihm stehen zwei Slots für DDR2 SO-DIMMS zur Verfügung sowie ein 2,5-Zoll-Schacht für Festplatte oder Solid State Drive. (Daniel Dubsky)