Prefetch-Dateien unter Windows XP löschen
Über das Systemverzeichnis Einträge löschen

Office-AnwendungenSoftware

Um häufig aufgerufene Dateien schneller laden zu können, wird die Prefetcher-Funktion von Windows genutzt. Die Dateien werden dabei aus dem Stammverzeichnis geladen und immer an das aktuelle Arbeitsverhalten angepasst. Um mehr Anonymität zu erlangen sollte man diese gelegentlich von der Festplatte löschen.

Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf den grünen “Start-Button” und wählt im Kontextmenü “Explorer” aus. Dann über das Menü des Explorers zu Systemverzeichnis wechseln und den Ordner “Prefetch” auswählen. Jetzt im rechten Fenster alle Einträge löschen und mit “OK” bestätigen. Anschließend den  PC neu starten.