Citrix aktualisiert den kostenlosen XenServer

CloudNetzwerkeServerVirtualisierung

Die Version 5.5 des kostenlosen XenServers soll noch mehr Unternehmen von den Vorteilen der Virtualisierung überzeugen. Für den Support sorgt eine neue Community-Website.

Mehr als 100 000 Anwender haben laut Citrix den kostenlosen XenServer in den ersten 75 Tagen heruntergeladen. Nun hat das Unternehmen die Version 5.5 zum Download auf die Webseite gestellt.

Die Version 5.5 soll das Virtualisierungsmanagement vereinfachen und leichter in Enterprise Systeme zu integrieren sein. Die aktuelle Version bietet Funktionen für Backup, Suche und die Integration in Active Directory. Die Unterstützung für Gastsysteme wurde laut Citrix ebenfalls verbessert, so dass angeblich praktisch jede Version von Windows oder Linux läuft.

Citrix will mit der Weiterentwicklung vor allem demonstrieren, dass der kostenlose Download der Vorversion kein Publicity-Gag war, sondern »ein wichtiger Teil unserer Strategie, die Verbreitung von Virtualisierung zu beschleunigen und die 75 Prozent der Server zu erreichen, die noch nicht virtualisiert sind«, sagt Citrix-Manager Peter Levine (Senior Vice President und General Manager, Virtualization Management Division).

Citrix Essentials und eine Community-Website
Geld verdienen will Citrix mit der neuen Version 5.5 der Citrix Essentials for XenServer und Microsofts Windows Server Hyper-V. Diese soll Verbesserung bei den Managementfunktionen, der Speicherintegration und der dynamischen Lastenverteilung bei Rechenoperationen bieten.

Daneben hat Citrix eine Community-Website angekündigt. Ab 19. Juni sollen sich Kunden und Anwender auf der XenServer Central Website über Neuheiten informieren können und Support bekommen.
(Mehmet Toprak)

Weblinks
Citrix XenServer