Porno-Industrie schafft Micropayment-Lösung für iPhone

Allgemein

PureiPorn heißt die Firma hinter dem Zahlungsdienst für das mobile Internet, und sie will unanständige Filmchen live über das Mobilfunknetz versenden. Zu anständigen Preisen, versteht sich.

iPhone-Nutzer sind großteils männlichen Geschlechts und haben »Bedürfnisse«, dachte sich »Lolly Popova«, Sprecherin von PureiPorn, als sie dem US-Kollegen Andrew Thomas und anderen eine Pressemeldung zur neuen iPhone-Software sendete.

Der wollte zwar nichts mehr zum iPhone schreiben, aber diese Sache hat ihn dann doch überzeugt: Schließlich war die Porno-Industrie immer vornedran bei technologischen Neuheiten. Sie gehörte etwa zu den Ersten beim Livestreaming über das Web und hatte schon in den Siebziger-Jahren durch »Content« entschieden, dass sich VHS als Videotechnik durchsetzen würde. Bei den Smartphones hilft das Rotlichtgewerbe nun auch, eines davon durchzudrücken: das iPhone.

Die Applikation zum neuen Service steht in Apples iPhone-Shop und funktioniert ab dem 3G-Modell. Sie enthalte eine »Micro-pay billing engine«, Videostreaming und einen Live-Videochat, der für das iPhone optimiert sei. Die Anwendung erlaube es den Pornofirmen, neue Einnahmefelder zu generieren, indem sie ihre – hüstel! – »Ware« portabel und anonym anbieten können.

Natürlich habe man schon einen etwas anderen Videodienst namens »QuickiClips« für iPhone- und iPod-Touch geplant, der die »portable adult video experience« revolutioniere. Mit angeblich ultraschnellen Streaming-Videos, Webcam-Feeds und Shopping von »Adult Purchases« für die – nochmals hüstel – »Offline-Anwendung«.

Lolly Popova, Vizepräsidentin von PureiPorn; »Wir orientieren uns bei dieser Plattform am erfolgreichen iTunes-Modell – im Sinne von ‘Pay-as-you go’«. Die lange Liste von Funktionen melden wir jetzt besser nicht – wer wirklich an so etwas Interesse hat, findet sie auch.

QuickiClips soll am 19. Juni starten. Autor Andrew Thomas witzelt, interessierte iPhone-Nutzer sollten sich zum Schutz ihrer Augen wohl besser eine sinnvolle Erweiterung für das iPhone besorgen – etwa einen 42-Zoll-Plasma-Bildschirm. µ

L’Inqs:
Andrew Thomas über iPorn
Ankündigung von PureiPorn
Twitter-Feed von Lolly Popova
PureiPorn (nur für erwachsene iPhone-Nutzer – Alterskontrolle!)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen