Neues für die Migration ganzer Firmennetze zu Windows 7

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeSoftware

Administratoren, die in einem Rutsch Dateiumgebungen von Usern für das neue Betriebssystem migrieren und an neue Umgebungen anpassen wollen, können dies mit dem neuen Windows User State Migration Tool 4.0 optimieren. Microsoft stellt Software  und Anleitung bereit.

Das Windows User State Migration Tool (USMT) 4.0 ist Teil des »Windows Automated Installation Kit (AIK) 2.0«. USMT ist ein scriptfähiges Kommandozeilen-Tool und kann an die jeweiligen Anforderungen des Firmennetzes und des Unternehmens angepasst werden.

USMT hilft bei der Datenmigration von XP-, Vista- und 7-Umgebungen auf neue 7-Installationen.

Wie mit vorherigen Versionen besteht das Tool aus zwei Komponenten: ScanState und LoadState, die mit einem Set anpassbarer XML-Dateien kommen, etwa MigApp.xml, MigUser.xml und MigDocs.xml.

Admins können ihre eigenen XML-Dateien für ihre jeweiligen Migrations-Aufgaben erzeugen oder in der zugehörigen Konfigurationsdatei bestimmte Parameter oder Dateien von der Migration ausschließen. Die Beschreibung ist als HTML im TechNet erhältlich oder als Word-Datei in Microsofts Download-Bereich.  (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen