Neuer Firefox stopft Sicherheitslecks

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Die Firefox-Entwickler haben ihren Browser in Version 3.0.11 veröffentlicht. Darin schließt man eine ganze Reihe von Sicherheitslöchern und behebt ein paar kleinere Bugs.

Den Release Notes zufolge konnte es bei Firefox in einigen Fällen vorkommen, dass die Bookmark-Datenbank beschädigt wurde. Das haben die Entwickler mit Firefox 3.0.11 behoben, ebenso einige Probleme mit der Datenbank SQLite, die der Browser nutzt.

Außerdem wurden Programmstabilität und die Sicherheit verbessert. Immerhin neun Lecks fanden sich im Browser, darunter vier kritische. (Daniel Dubsky)