HP Officejet 6000: Günstiger Tintenstrahler

AllgemeinDruckerWorkspace

Für kleine und mittelständische Unternehmen ist HPs Officejet 6000 gedacht. Der Drucker soll um 40 Prozent wirtschaftlicher als vergleichbare Laserdrucker arbeiten.

Bis zu sieben Seiten pro Minute, egal ob schwarz-weiß oder Farbe, so schnell druckt HPs Officejet 6000 laut Hersteller. Noch schneller geht´s im Entwurfsmodus: Da gibt der Tintenstrahler pro Minute bis zu 32 Seiten in schwarz-weiß und bis zu 31 Seiten in Farbe aus. Das Gerät arbeitet mit Tintenpatronen in Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb.

Bis zu fünf Anwender können den Drucker gemeinsam im Ethernet-Netzwerk nutzen. Damit ist das Gerät für Büros oder auch kleinere Abteilungen in Firmen geeignet.

Wirtschaftlicher als Farblaser unter 300 Euro
Wegen des niedrigen Energieverbrauchs trägt der Officejet das Energy-Star-Siegel. HP gibt an, dass Anwender bei Nutzung der »Original HP Patronen« Farbseiten zu einem um 40 Prozent niedrigeren Preis bekommen als bei vergleichbaren Farblaser-Modellen.

HP Officejet 6000: Günstiger Farbtintenstrahldrucker mit Tintenpatronen in Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb. (Bild: HP)

Als Vergleichswert verwendet HP allerdings Farblaser unter 300 Euro, also die preiswerten Geräte, die dafür bei den Betriebskosten ungünstiger abschneiden. Gegenüber teureren Farblaser dürften die Seitenkosten des Officejet weniger beeindruckend ausfallen. Bei Büros, die kein besonders hohes Druckaufkommen haben, sollte das aber wiederum nicht ins Gewicht fallen.

Der HP Officejet 6000 ist ab sofort erhältlich und kostet 105 Euro.
(Mehmet Toprak)

Weblinks
HP Officejets