Neue Funktionen für Rapidshare

Allgemein

Der File-Hoster unterstützt nun auch den parallelen Upload von Dateien und erlaubt es, Dateien zwischen Accounts hin- und her zu verschieben.

Rapidshare führt einige neue Funktionen ein, die derzeit aber noch Beta-Status haben und auch nur zahlenden Nutzern zur Verfügung stehen. Diese erreichen sie über den neuen Menüpunkt Neue Premium-Zone – dort findet sich ein FileManager, mit dem sich Dateien wie auf der Festplatte organisieren lassen. Der Anwender kann bis zu 254 Ordner anlegen und die Dateien darin ablegen beziehungsweise zwischen den Ordnern verschieben. Praktisch: Per Knopfdruck kann aus einem Ordner direkt eine Linkliste erstellt werden.

Hochgeladene Dateien lassen sich nun auf dem Server umbenennen, so dass der Nutzer Schreibfehler entfernen oder veraltete Dateinamen aktualisieren kann. Neben dem Multi-Upload, der mehrere Dateien in einem Rutsch hochlädt, gibt es nun auch die Möglichkeit, Dateien parallel hochzuladen. Und wer Dateien zu einem anderen Account transferieren will, kann sie mit der neuen Transfer-Option einfach dorthin verschieben. (Daniel Dubsky)