Vorsicht: Previews von Google Chrome für Linux und Mac

BetriebssystemBrowserMacOpen SourceSoftwareWorkspace

Google hat frühe Entwicklerversionen seines Browsers für Linux und Mac veröffentlicht, die noch so unfertig sind, dass man sie nicht zum Ausprobieren empfiehlt.

Bereits beim Start von Chrome im vergangenen September versprach Google Linux- und Mac-Versionen seines Browsers, doch während die Windows-Ausgabe kürzlich sogar schon den Versionsstand 2.0 erreichte, war von beiden bislang nichts zu sehen. Nun gibt es immerhin frühe Entwicklerversionen, die man veröffentlich hat, um Feedback zu bekommen – von Entwicklern, denn Normalnutzern empfiehlt man den Download nicht. Die Browser-Versionen seien unvollständig, unberechenbar und absturzgefährdet, schreibt man im Weblog, und weist darauf hin, dass sich derzeit nicht einmal YouTube-Videos abspielen lassen. Auch das Ändern der Privacy-Settings oder der Sucheinstellungen klappt noch nicht, ebenso wenig das Ausdrucken von Webseiten. Man versuche allerdings, so bald wie möglich eine Alpha-Version zu veröffentlichen. (Daniel Dubsky)