Hat Bill Gates Buffalo Bills Ranch gekauft?

Allgemein

Howdy, Cowboy Bill! Gerüchte deuten darauf hin, dass Gates eine Ranch kaufen ließ, auf der Buffalo Bills alte Jagdkabine steht.

Die Lokalzeitung Cody Enterprise meldet den Verkauf einer großen Ranch (etwa eine Million Quadratmeter) an einen gewissen Jerry St. Dennis von Mt Baker Holdings in Washington.  Insider horchten sofort auf: Dennis hat bereits einige Investments für Bill Gates getätigt.

Die erworbene Ranch heißt Irma Ranch und ist benannt nach Buffalo Bills jüngster Tochter.

http://www.tgdaily.com/images/stories/450teaser/microsoft/buffalobill.jpg

Vielleicht will Bill G. Pferde reiten, dem anderen Bill nacheifern oder Kühe melken? Oder er will anderen Persönlichkeiten zeigen, das er auch auf dem Land leben kann: Intels Ex-Chef Craig Barrett hat zum Beispiel auch eine Ranch. Dort hatte er sogar einmal ein Pferd namens Pentium. Pentium wurde bekannt dafür, Intel-Manager Pat Gelsinger abgeworfen zu haben. Der gleichnamige Prozessor hielt Gelsinger besser im Sattel als das Pferd.

Welche Geschichten Microsoft-Bill auf dem Gelände von Cowboy-Bill noch erleben wird, wird sich noch zeigen – spätestens in der US-Klatschpresse. Mehr über das Anwesen erfährt man hier und hier. Die Anwohner haben bereits Angst, weil ihre Gegend mehr und mehr von den Superreichen besiedelt wird. Auch Michael Jackson lebte lange in der Umgebung. µ

L’Inqs:

TGDaily über beide Bills

Irma-Ranch

Cody Enterprise

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen