Google Page Speed optimiert Webseiten

DeveloperIT-ProjekteSoftware

Google hat ein neues Tool vorgestellt, das helfen soll, die Ladezeiten von Webseiten zu verringern. Es passt Bildgrößen an und spürt überflüssige Javascripts und Stylesheets auf.

Page Speed kam bei Google bereits intern zum Einsatz, nun veröffentlich der Suchmaschinenbetreiber das Tool als Open Source. Es handelt sich um ein Firefox-Addon, das mit dem bliebten Firebug zusammenarbeitet und Webseiten anhand einger von Google ausgearbeiteter Best Practices analysiert. Page Speed spürt Performance-Engpässe auf und macht Vorschläge, was dagegen zu tun ist. So werden beispielsweise CSS und Javascript identifiziert, die zwar geladen, aber nicht genutzt werden, sowie allgemein Code, der die Ladezeiten verlängert. Bilder optimiert Page Speed gleich selbst. (Daniel Dubsky)