Überraschung: Vista schneller als XP in Unternehmen verbreitet

BetriebssystemIT-ManagementIT-ProjekteWorkspace

Die Durchdringung des Business-Marktes mit Vista ist angeblich höher, als sie bei XP in derselben Zeit nach dessen Veröffentlichung war.

Als Vista vor über zwei Jahren veröffentlicht wurde, hagelte es Kritik von allen Seiten. Doch seither hat sich Microsoft bemüht, das Produkt unternehmenstauglicher zu machen, wobei ein erstes Service Pack die meisten Probleme und Bugs beseitigte und das zweite Vista-Servicepack vor kurzer Zeit mit dem übrig gebliebenen Rest an Mängeln aufräumen sollte.

Je mehr Unternehmen ihre uralten Rechner auswechselten – was selbst in Krisenzeiten geschieht – desto mehr Nutzer und Administratoren bemerkten, dass Vista auf den neuen Rechnern nicht so schlecht dasteht wie auf den früheren Einkern-Rechnern. Dies unterstrich Tami Reller, Finanzchefin der Microsoft-Business Division, vergangene Woche in einem Webcast.

Und dann kam die Nachricht, die keiner so erwartet hatte: In derselben Zeit, die XP benötigte, im Geschäfts-Segment Fuß zu fassen, wurden schon weitaus mehr Vista-Installationen in Geschäftsbetrieben vorgenommen. Nicht viele mehr, aber eben mehr. Zahlen nannte sie aber nicht. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen