Microsoft präsentiert neuen Zune

Software

Der Software-Gigant hat heute das neueste Glied seiner Zune-Serie vorgestellt. Das Gerät nennt sich Zune HD und kommt mit einem großen Touchscreen.

Der neue Zune setzt auf eine Flash-Festplatte in bisher unbekannter Größe. Der 3,3-Zoll-OLED-Bildschirm im 16:9-Format löst maximal 480 x 272 Bildpunkte auf. Das Gerät verbindet sich über W-LAN mit dem Internet und wird mit einem Fullscreen-Browser ausgeliefert. Das Internetsurfprogramm basiert auf dem Internet Explorer.

Der Zune HD trägt das HD-Kürzel nicht um sonst: Zwar ist der OLED-Bildschirm nicht in der Lage hochauflösendes Material darzustellen, dafür hat der Player jedoch einen Video-Ausgang. Über diesen Ausgang kann der Zune Videos mit einer Auflösung von bis zu 720p über ein externes Gerät wiedergeben.

Natürlich hat der Zune die üblichen Extras wie Kippsensoren und HD-Radio mit an Bord. Die Preise und technischen Details wie die Festplattengröße stehen noch nicht fest. (Maxim Roubintchik)