Palm: Gerüchte um neues Smartphone

Allgemein

Angeblich in der zweiten Jahreshälfte soll der Palm Eos in den USA auf den Markt kommen. Das Gerät ist statt mit Touchscreen mit einer Qwertz-Tastatur ausgestattet.

Kaum hat Palm mit dem neuen Smartphone Palm Pre Furore gemacht, will das Unternehmen den Erfolg mit einem Nachschlag krönen. Der Newsdienst Engadget, spezialisiert auf das Aufspüren noch geheimer Produkte, berichtet über ein neues Gerät, das im zweiten Halbjahr 2009 fertig sein soll.

Engadget hat ein Datenblatt nebst Foto des neuen Geräts namens Palm Eos ergattert. Dieses stammt aus einer Powerpoint-Präsentatation von AT&T,  was den Schluss nahelegt, dass der Palm Eos von dem US-Mobilfunkriesen vertrieben werden könnte.

Während der Palm Pre mit einem Touchscreen-Display arbeitet, ist der Eos wieder mit einer klassischen Quertz-Tastatur ausgerüstet, wohl um konservative Businesskunden zu gewinnen, die den modischen Touchscreens nichts abgewinnen können.

Das 100 Gramm leichte Quadband-Gerät unterstützt auch die Standards UMTS, HSDPA und GPRS für schnelle Datenübertragung. Außerdem sind vier GByte Speicher, ein MP3- und Video-Player sowie eine 2-Megapixel-Kamera an Bord.

Offen bleibt nicht nur die Frage, ob das neue Smartphone auch in Deutschland in den Handel kommt, sondern auch, was Canon zu dem Namen Palm Eos sagen wird. Schließlich vermarktet Canon seine Spiegelreflexkameras ebenfalls unter der Bezeichnung Eos. (Mehmet Toprak)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen