US-Armee steigt auf Vista um

Allgemein

Gerade rechtzeitig für Windows 7 kauft der Militär-Arm der Vereinigten Staaten noch mal groß ein. Bis Jahresende will man von XP auf den Nachfolger umsteigen.

Ganz so schnell wie das echte Leben sind staatliche Einrichtungen nie – auch nicht in der ansonsten futuristisch ausgestatteten US-Armee.

Nach einem Bericht von news.com  haben sich die hauptberuflichen Kämpfer nun dazu entschieden, von XP auf Vista zu wechseln. Beziehungsweise deren Vorgesetzte. Bis Jahresende soll es so weit sein. Von 744.000 Rechnern seien bereits 44.000 mit Vista aktiv, erklärte Microsoft, die Armee nutze es wegen der eingebauten Sicherheitsfunktionen. Auch Office werde endlich aktualisiert: von Version 2003 auf Office 2007 (auf die illegal in Umlauf befindlichen Office-2010-Varianten kann man ja in einem seriösen Haus verzichten).

Weil Windows 7 dieselbe Architektur wie Vista nutze, sei es dann auch viel leichter, auf Windows 7 umzusteigen, erklärten die Borg. XP ist ja offenbar sooo veraltet! (Nick Farrell/mk) µ

L’Inqs:

Bericht von News.com

Inquirer UK

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen