T-Mobile Österreich bestätigt versehentlich das neue iPhone

MobileSmartphone

Der österreichische Mobilfunk-Provider hat aus Versehen die Gerüchte um ein neues iPhone bestätigt.

Technische Details und Kaufpreis sind bislang noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass die neue iPhone-Generation bis zu 32 GByte Speicher an Bord haben wird. Weitere Gerüchte besagen zudem, dass Apple in dem Gerät eine 3,2-Megapixel-Kamera, ein leuchtendes Logo auf der Rückseite, ein AMOLED-Display und einen 800 MHz-Prozessor verbaut, so Areamobile.

Bisher war das 32 GByte iPhone lediglich ein Gerücht. Dass T-Mobile Österreich das Gerät bereits listet zeigt, dass an den Gerüchten etwas dran ist. Die Rückseite des neuen Apfel-Handys soll durch eine Kunststoffschale ersetzt werden. Das sorgt für mehr Halt und vermeidet lästige Fingerabdrücke. (Maxim Roubintchik)