SSL-VPN-Appliance für 850 Euro

IT-ManagementIT-ProjekteSicherheit

Barracuda Networks präsentierte auf der Interop sein neues SSL VPN 180 für kleine und mittlere Firmen.

Bis zu 15 Benutzer pro Gerät und Funktionen zur Cache-Säuberung sowie Netzwerkzugriffskontrolle sollen die neue Barracuda-Appliance auszeichnen, hieß es in der Präsentation des neuen Produkt heute auf der Interop in Las Vegas.

Das vergangene Woche schon angekündigte Barracuda SSL VPN 180 kostet für bis zu 15 Nutzer 849 Euro – ohne zusätzliche Benutzergebühren. Damit sei es laut Hersteller die derzeit kostengünstigste SSL VPN-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen, denn die meisten Anbieter fügten zum Grundpreis später noch einen Aufpreis pro Nutzer hinzu.

Daten und interne Netzwerkressourcen seien durch ein »Cache-Cleaning-Utility« geschützt. Jedesmal, wenn der Nutzer sich abmelde oder die Verbindung trenne, starte das Programm, um sämtliche Spuren der sicheren Sitzung aus Cache und der Historie des Webbrowsers zu löschen. Andere Nutzer auf demselben Rechner könnten sich so nicht mehr heimlich an den Daten aus dem Cache bedienen.

Zudem sei die Appliance mit Administrations-Tools ausgestattet, die auf aktuelle Software-Versionen und Sicherheitslücken achten würden, bevor der Zugriff auf Netzwerkressourcen erfolge. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen