Navigon 8310: Navi mit Sprachsteuerung und individueller Streckenführung

KomponentenWorkspaceZubehör

Navigon hat das neue Spitzenmodell seiner Navigationssystemreihe vorgestellt. Das 8310 lässt sich per Eingabe über den 4,8 Zoll großen Touchscreen oder über Sprachbefehle steuern.

Laut Hersteller soll das Gerät nicht nur bestimmte Kommandos, sondern auch frei formulierte Sätze verstehen. Somit soll sich der Benutzer nicht erst bestimmte Sprachbefehle merken müssen, um das Navi steuern zu können. Danke der so genannten MyRoutes-Technologie sollen Routen unter Berücksichtung der Tageszeit und des Wochentages errechnet werden. Das Navi orientiert sich dabei an den Fahrgewohnheiten des Anwenders. Zudem kennt das Navi laut Navigon die Parksituation am Zielort und informiert den Fahrer über Preis und Öffnungszeiten von Parkhäusern und -plätzen.

Zur weiteren Ausstattung gehören neben den schon obligatorischen Spielereien wie MP3-Player und Fotoalbum ein Radio-Transmitter, der die Sprachausgabe des Navis auf die Autolautsprecher legt, ein Fahrspurassistent, der auf mehrspurigen Straßen und Kreuzungen den richtigen Weg zeigt, und die Anzeige von Terrain und Gebäuden in 3D. Zudem verfügt das 8310 über TMC Pro sowie die realistische Darstellung von komplexen Autobahnkreuzen.

Das Navigon 8310 soll Ende Juni für 400 Euro in den Handel kommen. Vierteljährliche Karten-Updates für insgesamt zwei Jahre sind im Kaufpreis enthalten. (Christian Lanzerath)