iPhone und iPod: Stromschlag durch Kopfhörer

MobileSmartphone

Eine kuriose Meldung für alle Nutzer von iPod und iPhone hat Apple jetzt veröffentlicht: Der Hersteller warnt vor Stromschlägen durch Kopfhörer. Der Grund: elektrostatische Aufladung.

Laut Apple können sich die Kopfhörer von iPod und iPhone in besonders trockene Umgebung mit geringer Luftfeuchtigkeit oder bei starkem Wind elektrostatisch aufladen. Auch wer das Gerät oft aus seiner Hülle herausnimmt  und wieder hineinsteckt, damit joggt oder Kleidung aus synthetischen Materialien (etwa Nylon) trägt, kann diesem Phänomen begegnen.

Der Effekt ist vergleichbar mit der elektrostatischen Auf- und Entladung, wenn man über einen Teppichboden geht und anschließend einen Türknauf anfasst. Das ist nicht gefährlich, aber durchaus unangenehm – besonders bei einer Entladung im Ohr. Apple weist aber darauf hin, dass dies auch mit Geräten anderer Hersteller passieren kann.

Den Kunden wird geraten, Antistatik-Spray in der Wohnung zu versprühen, Kleidung aus natürlichem Material zu tragen, iPod und iPhone nicht in den Wind zu halten oder zu oft aus der Hülle zu nehmen und gegebenenfalls Antistatik-Handlotion zu benutzen, wenn man trockene Hände hat.

Der Inquirer hatte geschrieben, Apple-Fans würden den Elektroschock als göttlichen Hauch des iPods verstehen. (Christian Lanzerath)