Microsoft plant Relaunch der Suchmaschine

E-CommerceMarketingSoftware

Mit einer verbesserten Suchmaschine will Microsoft wieder gegen Google punkten. Das meldet das Wall Street Journal.

Der Suchmaschinenmarkt bleibt weiter in Bewegung. Vor wenigen Tagen hatte ein Team um den Mathematiker Stephen Wolfram seine »Antwortmaschine« WolframAlpha online gebracht. Jetzt will Microsoft offenbar den nächsten Zug machen. Nach einem Bericht des Wall Street Journal wird Microsoft nächste Woche eine überarbeitete Version seiner Suchmaschine vorstellen. Eine Bestätigung von Microsoft gibt es nicht, doch das Wall Street Journal beruft sich auf »Leute, die mit der Angelegenheit vertraut« seien.

Die neue Suchmaschine ist darauf optimiert, die Trefferlisten noch besser zu organisieren. Kumo, so der Codename, soll die Suchergebnisse in thematische Gruppen einteilen. Wer also nach einem bestimmten Automodell sucht, erhält verschiedene Kategorien wie Autoteile, Gebrauchtwagen und Diskussionsforen. Eine große Werbekampagne soll den Neustart von Microsofts Suchtechnik begleiten.

Möglicherweise wird Microsoft die neue Suchmaschine auf der Technologie-Konferenz All Things Digital im kalifornischen Carlsbad präsentieren. Die Konferenz wird vom WSJ selbst veranstaltet.

Auch Yahoo arbeitet an der Technik und will seine Suchergebnisse künftig mit Details wie Adressen, Fotos und anderen hilfreichen Angaben garnieren.
(Mehmet Toprak)