Apple verdient fast nichts am App-Store

Der iPhone App-Store läuft laut dem Apfelhändler prächtig. Über eine Milliarde Downloads hat Apple inzwischen verzeichnet, doch die Beträge die der Konzern damit verdient dürften verhältnismäßig klein sein.

von Maxim Roubintchik 0

Die Analysten von Lightspeed Venture Partners haben mit einer recht einfachen Rechnung nachgewiesen, dass Apple mit dem iPhone-App-Store noch keine großartigen Umsätze erzielen konnte. So hat der Konzern bisher insgesamt nur 25-60 Millionen Dollar verdient – im besten Fall. Wahrscheinlicher sind 12-27 Millionen. Die Zahlen klingen zwar zunächst nach viel, sind jedoch im Verhältnis zu über einer Milliarde Downloads sehr klein.

Die genaue Rechnung lässt sich auf der Webseite der Analysten nachlesen. (Maxim Roubintchik)

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Apple verdient fast nichts am App-Store

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>