E-Commerce-Leitfaden aktualisiert

E-CommerceMarketing

Der kostenlose Leitfaden widmet sich nun auch der Nutzerfreundlichkeit von Webshops und geht stärker auf mobiles Bezahlen und das Verkaufen im Ausland ein.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte das Institut ibi research der Uni Regensburg den E-Commerce Leitfaden. Dieser lieferte umfangreiche Informationen rund um den Online-Handel und kam gut an, denn ibi research zufolge wurde er mehr als 70 000 mal heruntergeladen und auch die Online-Version durfte sich über zahlreiche Aufrufe freuen.

Jetzt hat man den Leitfaden überarbeitet. Zwei Kapitel sind hinzugekommen: eines erklärt, wie Web-Controlling dabei helfen kann, die Nutzerfreundlichkeit des Shops und das Marketing zu verbessern, das andere soll innovative Möglichkeiten aufzeigen, wie sich bei der Versandabwicklung Kosten sparen lassen.

Aber auch die existierenden Schwerpunkte (Shop-Systeme, rechtliche Fragen, Zahlungsabwicklung, Risiko- und Forderungsmanagement) wurden aktualisiert und erweitert. »Die Gespräche mit Online- Händlern und Experten haben uns gezeigt, dass insbesondere mobiles Bezahlen, Prävention von Zahlungsausfällen und Ermittlung unbekannt verzogener Schuldner wichtige Themen sind. Hier haben wir die Leitfadeninhalte ergänzt und überarbeitet«, erklärt Prof. Dr. Dieter Bartmann von ibi research. Zudem wird im Leitfaden nun ausführlicher auf den Verkauf im Ausland eingegangen, insbesondere den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA).

Der neue E-Commerce Leitfaden steht online zum Lesen bereit, kann aber auch heruntergeladen oder für 59,90 Euro als gedruckte Version bestellt werden. (Daniel Dubsky)