eBay: Skype ist mehr als 2 Milliarden Dollar wert

E-CommerceMarketing

Im Vorfeld des Skype-Börsengangs erklärte eBay-Chef John Donahoe, der VoIP-Dienst sei mehr als zwei Milliarden Dollar wert.

Für 2,6 Milliarden Dollar kaufte eBay Skype 2005, musste anschließend aber  massive Abschreibungen auf den Firmenwert vornehmen. Der VoIP-Dienst konnte zwar bei den Nutzerzahlen kräftig zulegen, blieb jedoch hinter den finanziellen Erwartungen zurück. Oft wurde über einen Verkauf spekuliert, bis eBay dann vor drei Wochen verkündete, Skype an die Börse bringen zu wollen. Wie der Börsengang ablaufen soll, steht noch nicht fest, auf einer Konferenz in Barcelona vertrat eBay-Chef John Donahoe aber schon mal die Meinung, der VoIP-Dienst sei mehr als zwei Milliarden Dollar wert.

»Ich denke, es [Skype] ist eine Menge wert und die Zahlen sprechen für sich«, sagte er einer Reuters-Meldung zufolge, es gäbe nicht viele Firmen mit einem solchen Wachstum. Denn während eBay im vergangenen Quartal einen Umsatzschwund hinnehmen musste, konnte Skype um 21 Prozent zulegen. Mittlerweile hat der VoIP-Dienst fast 450 Millionen Nutzer. (Daniel Dubsky)