Markenklage gegen Googles Android

MobileMobile OSPolitikRecht

Das Handy-Betriebssystem soll die Namensrechte einer Software-Firma aus Illinois verletzen – der Android Data Corp. Die hat nun Klage eingereicht und verlangt eine Millionensummer als Schadensersatz.

Der Software-Entwickler Eric Specht hatte die Marke Android 2002 für seine Firma Android Data Corp. zugesprochen bekommen. Als Google dann 2007 versuchte, die Marke für sein Handy-Betriebssystem anzumelden, lehnte das US-Patentamt ab, doch der Suchmaschinenbetreiber ließ nicht locker. Google erhob Einspruch und argumentiert, Specht habe die Marke seit Jahren nicht genutzt – nun klagt der Software-Entwickler gegen die Open Handset Alliance und die darin versammelten Firmen. Sie sollen den Namen nicht mehr nutzen dürfen und jeder 2 Millionen Dollar Schadensersatz zahlen – alles in allem kommt so dem Forbes Magazine zufolge die stolze Summe von 94 Millionen Dollar zusammen. (Daniel Dubsky)