Linux erreicht 1 Prozent Marktanteil bei PCs

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Der Anteil von Linux auf Desktop-Rechnern hat im April erstmals die Marke von 1 Prozent überschritten, berichten die Marktforscher von Net Applications.

Im Server-Bereich ist Linux stark, doch auf Desktops tut sich das Open-Source-Betriebssystem schwer. Und so darf es als kleiner Meilenstein gelten, dass Linux im vergangenen Monat erstmals einen Marktanteil von mehr als einem Prozent erreichte – Net Applications zufolge waren es genau 1,02 Prozent.

Betriebssystem-Marktanteile laut Net Applications

Windows 87,90 %
Mac 9,73 %
Linux 1,02 %
iPhone 0,55 %
iPod 0,15 %
Java 0,07 %
Android 0,07 %
Symbian 0,06 %
Windows Mobile 0,05 %
Playstation 0,05 %

Als Gründe für den Schub bei Linux haben die Marktforscher unter anderen ausgemacht, dass die Bedienung einfacher wurde und Computer-Hersteller wie Dell PCs mit vorinstalliertem Linux verkaufen. (Daniel Dubsky)