Release Candiate von Windows 7 ist da

Software

Zumindest Abonnenten von MSDN und TechNet können den Release Candidate bereits herunterladen, Normalnutzer müssen sich noch bis Dienstag nächster Woche gedulden.

Wie angekündigt hat Microsoft heute Windows 7 RC zum Download via MSDN und TechNet bereitgestellt. Die Rückmeldungen der Beta-Tester sind in die neue Version eingeflossen und so hat Microsoft nicht nur Bugs gefixet, Performance und Stabilität verbessert, sondern auch einige Features überarbeitet, darunter Taskbar und Suche. Natürlich ist jetzt auch der Internet Explorer 8 an Bord.

Neue Features sind im Release Candidate auch noch mal hinzugekommen, darunter das Streaming von Mediendateien zwischen zwei Rechnern mit Windows 7. Der XP-Modus, eine virtuelle Maschine in der zu Windows 7 inkompatible Programme in einer XP-Umgebung laufen, steht seit heute ebenfalls bereit, benötigt aber einen separaten Download.

Die 32-Bit-Version von Windows 7 RC ist etwa 2,5 GByte groß, als minimale Systemvoraussetzungen empfiehlt Microsoft einen Rechner mit 1-GHz-Prozessor sowie 1 GByte RAM und 16 GByte Platz auf der Festplatte. Die 64-Bit-Version ist etwa 3,2 GByte groß und benötigt dem Software-Konzern zufolge ebenfalls einen Prozessor mit 1 GHz, dazu aber 2 GByte RAM und 20 GByte Platz auf der Festplatte. In beiden Fällen muss der Grafikchip DirectX 9 unterstützen. (Daniel Dubsky)