Sun im Abwärtstrend

FinanzmarktÜbernahmenUnternehmen

Im Vorfeld der Übernahme durch Oracle befindet sich Sun weiter auf Talfahrt. Im zurückliegenden Quartal schrumpfte der Umsatz erneut, der Verlust wurde größer.

Über 1,5 Milliarden Dollar solle Sun zum Oracle-Ergebnis beitragen, erklärte Oracle-Präsidentin Safra Catz, als man ankündigte, den Server- und Java-Spezialisten übernehmen zu wollen. Doch davon ist Sun derzeit noch weit entfernt: im vergangenen Quartal schrumpfte der Umsatz auf 2,61 Milliarden Dollar – ein Jahr zuvor waren es noch 3,26 Milliarden Dollar. Der Verlust dagegen wuchs auf nunmehr 201 Million Dollar, wobei hierfür zumindest zum Teil auch Restrukturierungskosten verantwortlich sind. Denn ein umfangreiches Sparprogramm soll das Unternehmen wieder auf Kurs bringen – 5000 bis 6000 Angestellte müssen gehen. (Daniel Dubsky)