Online-Werbung nervt am meisten

Big DataData & StorageMarketingPolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementVirusWerbung

Überraschenderweise fühlen sich Internet-Nutzer nicht durch Spam am meisten gestört, sondern durch aufdringliche Online-Werbung.

Das geht aus der aktuellen W3B-Studie von Fittkau & Maaß hervor. Demnach betrachten 28,5 Prozent der Internet-Nutzer aufdringliche Werbung als größtes Ärgernis, Spam landet aber mit 23,3 Prozent auf dem zweiten Platz.

Die vielen Datenskandale der letzten Monate haben Internet-Nutzer offenbar auch für das Thema Datenschutz sensibilisiert. Denn der mangelnde Schutz persönlicher Daten wird von immerhin 16,3 Prozent als größter Störfaktor bei der Internet-Nutzung eingestuft. (Daniel Dubsky)