O2-Tarif mit Kostendeckelung

MobileNetzwerkeSmartphoneTelekommunikation

Mit einem besonders einfachen Tarif versucht es seit O2 seit neuestem: jede Gesprächsminute und jede SMS kostet 15 Cent – egal in welches Netz. Und bei 60 Euro monatlich ist Schluss, danach wird kostenlos telefoniert und gesimst.

Im Prinzip bietet O2 mit dem O2 0 getauften Tarif eine Flatrate für Telefonate und SMS in alle Netz – mit dem kleinen Unterschied, dass man in Monaten mit geringerer Handy-Nutzung auch weniger zahlt als die 60 Euro. Da keine Grundgebühr anfällt, entstehen auch keine Zusatzkosten. Damit ist der Tarif ideal für Vielnutzer, aber auch solche mit stark schwankendem Telefonverhalten, die sich bisher wegen der Fixkosten um eine Flatrate gedrückt haben.

O2 0 ist sowohl als Prepaid-Variante zu haben als auch mit Vertrag und Rechnung. Mit Vertrag gibt es ebenfalls keine Grundgebühr und auch keine Mindestlaufzeiten. Datendienste sind im Tarif nicht enthalten, so dass er nicht lohnt, wenn man häufiger mit dem Handy unterwegs ins Internet will.

Mit einem Rabatt versucht O2 die Kunden länger an sich zu binden. Wer O2 0 sechs Monate nutzt, erhält ab dem siebenten Monat einen Rabatt von 5 Prozent auf den Rechnungsbetrag. Dieser muss allerdings erst sechs Monate gesammelt werden, bevor er gutgeschrieben wird. (Daniel Dubsky)