Windows 7 mit Hintertür zu XP

Allgemein

Das neue MS OS soll neuesten Meldungen zufolge über einen XP-Modus verfügen.

Auf das glücklose Vista soll bekanntlich in Kürze das ähnlich aussehende Windows 7 folgen. Doch viele Anwender, besonders in Unternehmen, halten eisern an dem Vorgänger-Betriebssystem fest: XP ist auch erste Wahl für die beliebten Netbooks, denn Vista ist zu ressourcenhungrig. So hat der Software-Tycoon nun anscheinend ein Einsehen und will das Nachfolgesystem des Nachfolgessystems in aller Stille mit einem virtuellen XP ausstatten.

In der Beta-Version war die Funktion noch nicht enthalten und es gab auch keine diesbezüglichen Statements. Allerdings soll das Virtual XP keineswegs standardmäßig in Windows 7 enthalten sein, sondern als Gratis-Download für Käufer der Professional-Version. Laut Microsoft soll der rückwärtsgerichtete Modus vor allem kleinen Unternehmen den Umstieg erleichtern, indem die alten Applikationen trotz aktuellem Betriebssystem weiterlaufen können. Das Beste an Windows 7 wäre demnach der mögliche Downgrade auf XP. Auch ein Fortschritt.

cnet
PC Profesionell