Trojaner verlangt Lösegeld

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die russischen Virenspezialisten von Dr.Web haben einen Trojaner entdeckt, der den Nutzer vom Rechner aussperrt. Per Premium-SMS kann man einen Freigabe-Code anfordern.

Dr.Web zufolge tarnt sich der Winlock.19 getaufte Trojaner als Video-Codec und kursiert derzeit vor allem im russischsprachigen Web. Er blockiert den Rechner und informiert den Anwender, dass er einen Freischaltcode bräuchte, um ihn wieder benutzen zu können. Der Code kann angefordert werden, indem man die auf dem Bildschirm angezeigte Zahlenreihe per SMS an eine Premiumnummer schickt. Der Algorithmus, mit dem aus der Zahlenreihe der Freischaltcode generiert wird, ist aber offensichtlich nicht allzu schwer zu knacken. Denn Dr.Web bietet ein kleines Online-Tool an, mit dem sich betroffene Computer-Nutzer den Code kostenlos holen können. (Daniel Dubsky)