Open-Source-SAP-Testprogramm bekommt ein Update

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeOpen SourceSicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Das Tool Sapyto, das SAP-Systeme auf Sicherheit überprüft, soll nun noch sorgfältigere Penetrationstests in weltweiten Netzen erlauben.

»Ist meine SAP-Installation sicher?« fragten sich viele Berater rund um SAP-Systeme. Zahlreiche Tools zur Unterstützung der SAP-Spezialisten entstanden, zuletzt das OpenSource-Programm Sapyto. Das hat zwar noch nicht einmal Version 1.0 erreicht, doch in der neuen Variante 0.99 kann es nun auch Informationen aus fernverbundenen SAP-Routern einholen. So lassen sich verteilte SAP-Systeme von einer Stelle aus testen.

Das bisherige Linux-Programm kann nun auch auf Windows-Maschinen laufen, erzählte Security-Spezialist Mariano Nuñez Di Croce aus Brasilien auf der Blackhat Conference in Amsterdam. Croces Unternehmen Cybsec Security Systems steckt hinter der Software.

Die neue Version kann nach Croces Worten SAP-Systeme im verbundenen Netz automatisch erkennen und testen. Die neue Version soll demnächst als Download erhältlich sein. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen