Netbook-Verkäufe bleiben hinter den Erwartungen zurück

MobileNotebook

Wie die Digitimes von taiwanischen Händlern erfahren hat, blieben die Netbook-Verkäufe im ersten Quartal 2009 hinter den Erwartungen zurück.

So konnte Asus beispielsweise nicht die erhoffte Million Eee PCs absetzen, sondern nur 900 000, und auch Acer und MSI sollen demnach nicht ganz ihre Ziele erreicht haben. Ursache könnte sein, dass es auf den Hauptmärkten bereits eine gewisse Sättigung gibt und es den Herstellern noch nicht gelungen ist, die Schwellenländer komplett abzudecken. Allerdings wird man der Digitimes zufolge bei Acer und MSI bereits aktiv und wird wohl weniger in den Netbook-Bereich investieren. Stattdessen will man sich mehr auf ultra-dünne Notebooks konzentrieren. (Daniel Dubsky)

Bildergalerie: Asus Eee PC 1000HE

 

Bildergalerie: Acer Aspire One D150

 

Bildergalerie: MSI U115