Firefox-Entwickler kümmern sich um Bugs und Lecks

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Mit der neuen Browser-Version 3.0.9 werden einige Fehler des Vorgängers behoben und Sicherheitslecks abgedichtet.

Firefox 3.0.9 kann ab sofort für Windows, Linux und Mac OS heruntergeladen werden. Zu den Fehlern, die die Entwickler behoben haben, zählt einer in der lokalen Datenbank, durch den Cookies verloren gehen konnten. Ein anderer Bug sorgte dafür, dass Bilder in Mails bei einigen Webmail-Diensten nicht angezeigt wurden.

Außerdem hat man neun Sicherheitslücken abgedichtet. Eine davon wird als kritisch eingestuft, weil sie Abstürze verursachen kann, bei denen es zu Speicherfehlern kommt. Sie könnten sich möglicherweise ausnutzen lassen, um Code auszuführen. (Daniel Dubsky)