Acer Aspire EasyStore H340: Heim-Server mit Atom-Prozessor

CloudData & StorageNetzwerkeServerStorage

Das neue Acer-NAS soll im Heimnetzwerk als zentraler Speicher für Multimedia-Inhalte dienen. Es nimmt maximal vier Festplatten à 1 TByte auf.

Acer hat mit dem Aspire EasyStore HD340 einen neuen Netzwerkspeicher vorgestellt, der mit einem Atom 230, 945GCE-Chipsatz und 2 GByte RAM bestückt ist. So soll das System für ordentliche Leistung bei geringem Stromverbrauch sorgen. Zudem kann der Benutzer Standby- und Aktivierungszeiten vorgeben, um das Gerät etwa in den Nachtstunden autmatisch auszuschalten.

Bildergalerie

Das H340 bringt vier Laufwerksschächte für SATA-Platten mit 3,5 Zoll mit. Diese können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden und stellen maximal 4 TByte Speicherplatz im Heimnetzwerk bereit. Der Anwender kann auf die Daten nicht nur im LAN zugreifen, sondern auch von unterwegs via Browser.

Neben einer Gigabit-Schnittstelle hat das NAS auch vier USB- und einen eSATA-Port an Bord, so dass sich externe Speicher anschließen lassen. Die Daten von Geräten an den USB-Ports lassen sich per Knopfdruck auf den Netzwerkspeicher sichern. (Daniel Dubsky)