Apple-Netbook-Gerüchte ebben nicht ab

Allgemein

Das Mac-Netbook, das die Gerüchteköche sehnlichst erwarten, soll neuesten Berichten zufolge von Foxconn gebaut werden.

Schon im Oktober begannen die Gerüchte rund um ein Netbook von Apple – im März will man dann erfahren haben, dass es Wintek und Quanta bauen. Nun soll es der Commercial Times zufolge wohl doch Foxconn sein, zitiert Digitimes das chinesische Magazin.

Aber bestätigt ist natürlich Nichts: Apple ist wie immer sehr zurückhaltend. Das hindert jedoch unsere britischen Kollegen nicht daran, auch das noch in die Welt zu posaunen.

Das Wort auf den asiatischen Straßen sei eines vom 10-Zoll-Gerät, das so eine Art Ding zwischen Telefon und Notebook sei. Und in Asien zählt bekanntermaßen das Wort mehr als jedes Papier.

Also doch Foxconn? Aber »Worte« gibt es schon viele dort. Und wenn tatsächlich alle stimmen? Sind es alle drei, also Foxconn für die Mainboards, Wintek für die Bildschirme und Quanta fürs Zusammenschrauben? Die Welt darf weiter rätseln. µ

Apple Netbook, Gizmodos erste Bildkreationen

März: Baut Wintek das Apple Netbook?

Inquirers neue Apple-Gerüchte

Digitimes

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen