Shuttle: Mini-PC mit Suse Linux

BetriebssystemKomponentenOpen SourcePCSoftwareWorkspace

Der neueste Mini-PC aus dem Hause Shuttle basiert auf dem Barebone X27D und wird von einem Atom-Prozessor angetrieben.

Der Shuttle X270V setzt auf openSuse 11 als Betriebssystem und ist ab sofort für 355 Euro zu haben. Das Open-Source-Betriebssystem sei ressourcenschonend und daher ideal für einen Nettop geeignet, heißt es bei Hersteller. Und als solcher ist der X270 mit einem Atom-Prozessor bestückt, allerdings einem Atom 330 mit zwei Kernen.

Bildergalerie

Im Inneren des kompakten Gehäuses stecken 2 GByte Arbeitsspeicher und wahlweise eine Festplatte mit 160, 320 oder 500 GByte. Ein DVD-Brenner kann auf Wunsch eingebaut werden.

Der Mini bringt VGA- und DVI-Anschluss mit, dazu vier USB-Ports und eine Schnittstelle für Gigabit Ethernet. (Daniel Dubsky)