PC-Markt schrumpft

KomponentenPCWorkspace

Auf dem weltweiten PC-Markt wurden im ersten Quartal 2008 deutlich weniger Rechner verkauft. Marktführer HP konnte seine Position allerdings festigen, weil Verfolger Dell mächtig schwächelte.

Rund 67,2 Millionen Rechner konnten die PC-Hersteller Gartner zufolge im ersten Quartal dieses Jahres absetzen. Das waren 6,5 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des vorigen Jahres, wobei allerdings mach Hersteller von der Wirtschaftskrise weit stärker gebeutelt wurde als andere. So musste Dell etwa einen Absatzrückgang von 16,9 Prozent hinnehmen und verliert damit Boden auf HP, das leicht hinzugewinnen konnte. HP hat nach den Gartner-Zahlen nun einen Marktanteil von 19,8 Prozent, Dell kommt auf 13,1 Prozent.

Zu den Gewinnern gehören auch Acer auf Rang drei und Toshiba auf Rang fünf, die 26,7 beziehungsweise 18,4 Prozent zulegen konnten. Lenovo konnte dagegen 7,7 Prozent weniger Rechner ausliefern, bleibt aber auf Rang vier.

Martkanteile auf dem PC-Markt laut Gartner

HP 19,8 Prozent
Dell 13,1 Prozent
Acer 13,0 Prozent
Lenovo 6,6 Prozent
Toshiba 5,5 Prozent
andere Hersteller 42,0 prozent

(Daniel Dubsky)