Facebook ist fast überall die Nummer 1

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Facebook ist es hervorragend gelungen, international Fuß zu fassen. Das Social Network ist fast überall das populärste – allerdings nicht in Deutschland.

Die internationale Expansion darf bei Facebook als gelungen gelten. Nachdem man in immer mehr Ländern an den Start ging, kletterten die Nutzerzahlen steil nach oben – auf 275 Millionen Unique Visitors kam das Netzwerk Comscore zufolge im Februar 2009, was ein Wachstum von 175 Prozent binnen Jahresfrist ist. Bereits 4,1 Prozent der Zeit, die Internet-Nutzer online verbringen, entfällt auf Facebook. Betrachtet man nur Social Networks, liegt der Facebook-Anteil sogar bei 30,4 Prozent.

In fast allen europäischen Ländern ist Facebook mittlerweile zur Nummer 1 aufgestiegen, nur in drei Ländern ist das Social Network nicht in den Top 3 zu finden: Deutschland und Russland. Hierzulande liegen StudiVZ, Xing und wer-kennt-wen.de vor Facebook. (Daniel Dubsky)