Für Spieler: Grafikkarte mit 2 GByte.

Allgemein

Bislang gab es diese Leistungsklasse mit dem »Monsterspeicher« nur für seriöse Business-Anwendungen wie CAD oder Filmproduktion. Sparkle will das nun den Konsumenten zugute kommen lassen.

Viel Speicher macht die Grafik schneller, und wenn sie nicht vom Hauptspeicher als “Shared Memory” abgezogen wird, können PC und Grafikanwendungen zu Höchstleistung auffahren. Sparkle hat nun eine Karte mit Geforce GTX 285 vorgestellt, die gleich doppelt so viel Speicher mitbringt wie nVidias Referenz-Empfehlung,

Die neue GTX 285 von Sparkle lässt sich mit dem Referenzwert von einem GByte oder gleich mit dem doppelten Speicher kaufen. »Keine andere Karte mit nur einem Grafikchip kommt mit diesen Werten«, ist Wolfgang Gruener von TGDaily begeistert.

Zwar habe AMD’s Karte, die auf dem RV770 aufgebaut ist, 2×1 GByte Speicher, doch die »AMD 4870 X2« ist eine Dual-GPU-Karte. Soll heißen, jedem Chip wird nur je ein GByte zugeordnet. Auch Nvidia’s GTX 295 hat zwei Mal 896 MByte, und schon das findet Spezialist Gruener bemerkenswert. Aber nichts davon erreiche die neue Karte von Sparkle, die mit all den Refernzplattform-Spezifikationen und mehr autrumpfe

Sparkle verspricht, dass die 2-GB-Karte in manchen Spielen ganze 30 Prozent mehr Leistung liefert, als die Konkurrenz bei den Single-GPU-Karten schafft. Was Grueners Traum kosten wird, wurde aber noch nicht bekanntgegeben. µ

TGDaily

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen