Dell mit neuen Vostro-Notebooks

MobileNotebook

Die Business-Notebooks der Vostro-Reihe sind nun auch mit Solid State Drive zu haben und bringen einen leistungsfähigeren Akku mit.

Dell hat seine Vostro-Notebooks überarbeitet. Die Reihe umfast nach wie vor drei Geräte: das 13,3-Zoll-Modell Vostro 1320, das 15,4-Zoll-Modell Vostro 1520 und den 17-Zöller Vostro 1720. Sie haben nun einen Fingerprint-Sensor an Bord und können, alternativ zur Standard-Festplatte, mit Solid State Drives und Festplatten mit Hardware-Verschlüsselung bestückt werden. Zudem sind die Notebooks robuster: ein Absturzsensor schützt die Festplatte vor Beschädigungen und die Tastatur soll auch mal einen ausgekippten Kaffee überstehen.

Bildergalerie: Dell Vostro 1520

Auch die beiden kleineren Modellen können nun mit einem 9-Zellen-Akku bestückt werden, der Dell zufolge bis zu acht Stunden durchhalten soll. Zudem ist nun auch WLAN nach 802.11n-Draft an Bord, allerdings ist das mit der Vorgängergeneration eingeführte Slot-Load-Laufwerk wieder einer normalen Schublade gewichen.

In den USA sind die Notebooks bereits zu haben, doch schon am 7. April kommen sie auch auf den deutschen Markt. (Daniel Dubsky)