Security-Experten warnen: Sicherheitsfalle 1. April

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die Sicherheitsexperten von Stonesoft warnen vor dem ersten April. Malware-Autoren werden dieses Ereignis nutzen, um ihre Schadsoftware zu vertreiben und das ist kein April-Scherz.

Am ersten April 2007 trieb der ANI-Computerwurm sein Unwesen. 2008 war es die Storm-Bot-Bande. Dieses Jahr ist es Conflicker. Viele IT-Security-Experten gehen davon aus, dass der Wurm morgen zuschlagen wird, so der Spezialist für Netzwerksicherheit Stonesoft. Ein derzeit viel diskutiertes Thema ist das erwartete Update des Netzwerk-Wurms Conficker, der als schlimmster Wurm der Virengeschichte gilt.

Die Sicherheitsexperten haben eine Erklärung für die Zunahme der Viren-Attacken an besonderen Feiertagen: »An den meisten Feiertagen oder beispielsweise am Valentinstag ist dasselbe Phänomen zu beobachten: Die Leute gehen mit E-Mail-Nachrichten häufig leichtfertiger um und öffnen sogar Nachrichten von unbekannten Absendern, da sie mit einem lustigen Aprilscherz rechnen«, so Olli-Pekka Niemi, Vulnerability Expert von Stonesoft. Das wichtigste Sicherheitstool sei dabei noch immer der gesunde Menschenverstand. (Maxim Roubintchik)