Musik-Downloads: Handy gewinnt weiter an Bedeutung

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Fast sechs Millionen Songs luden die Bundesbürger im vergangenen Jahr auf ihre Mobiltelefone – zwölf Prozent mehr als noch 2007.

Dank schnellen UMTS-Verbindungen und sinkenden Preisen für Datentarife erfreuen sich Musik-Downloads aufs Handy wachsender Beliebtheit. Laut dem Bitkom fanden im vergangenen Jahr 5,8 Millionen Musikstücke den Weg auf die Mobiltelefone der Bundesbrüger und bescherten der Brache damit einen Umsatz von 8,8 Millionen Euro.

Bitkom-Grafik Musik-Download aufs Handy

Der Markt für Klingeltöne schrumpft dagegen. Er ist mit einem Umsatz von 39 Millionen Euro zwar noch vier Mal so groß – doch 2008 ging der Umsatz um ein Viertel zurück. Wurden 2007 noch 23 Millionen Klingeltöne heruntergeladen, waren es 2008 nur noch 16 Millionen.

»Lieder in Originallänge lassen sich bei den meisten Handys inzwischen auch als Klingeltöne nutzen«, hat Bitkom Vizepräsident Achim Berg einen der Gründe ausgemacht. (Daniel Dubsky)