Neue WS_FTP-Variante mit 256Bit-Verschlüsselung

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Die Professional-Version 12 des FTP-Clients zur sicheren Datenübertragung beherrscht das SSH-Protokoll mit zusätzlicher 256Bit-AES-Verschlüsselung.

Das Dateiübertragungsprogramm WS_FTP von Ipswitch gab es bereits vor 15 Jahren. Die diese Woche vorgestellte Variante kann inzwischen die Protokolle FTP, SSL, SSH und HTTP/S unterstützen und für Administratoren, die extra auf Nummer sicher gehen wollen, die 256-Bit-AES-Verschlüsselung anfügen.

Der integrierte OpenPGP-Standard erlaubte schon in der Vorversion RSA-Schlüssel mit bis zu 4096 Bit. Der Hersteller betont, dass die Software damit den strengen Sicherheitsvorgaben wie FIPS 140-2 gerecht wird. Optional lassen sich die übertragenen Dateien dann noch automatisch komprimieren.

Bekannt ist die Profiversion des Tools bereits durch seine Automatisierungsmöglichkeiten wie Ordnersynchronisierung, automatische Backups, automatische Umbenennung bei der Übertragung und andere.

Die deutsche Professional-Version steht als Download bereit und kann kostenfrei ausprobiert werden. Die Preise der Voll-Lizenz orientieren sich an Supportlevel und Lizenzzahl. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen